Paranda Anleitung

Was ist ein Paranda?

Ein Paranda ist ein indischer Haarschmuck, den sich die Frauen in Indien ins Haar flechten, um so noch zu einem extra Blickfang zu werden. Das Paranda besteht aus Wollfaser mit einem verzierten, bunten Abschluss.

Die Stränge des indischen Schmucks werden unter den Zopf gesteckt und dann einfach mit eingeflochten. So können die Haare optisch verlängert werden und man bekommt noch einen schönen kräftigen Zopf. Das Ende des Parandas steht über und ist ein schöner farblicher Akzent.

Das Paranda sollte länger als die tatsächliche Haarlänge sein. Sind die Haare länger, kann entweder das Paranda verlängert werden, oder aber man befestigt es später am Zopf.

Wie wird ein Paranda befestigt?

In den folgenden sechs Schritten wird beschrieben, wie Sie ganz einfach diesen indischen Haarschmuck befestigen können. Getragen wird er in Indien immer dann, wenn "frau" sich schick macht und vor allem natürlich in den Bollywoodfilmen.

Klicken Sie hier um zu unseren farbigen Parandas zu gelangen.

 

 

1. Parandas trennen

Als erstes mussen die einzelnen Troddeln des Parands getrennt werden. Dazu benutzt man am besten eine Schere oder ein scharfes Messer.

 

 

 

2. Paranda einsetzten

Der Haarschmuck muss nun am Ende mit einem Haargummi am Haaransatz befestigt werden.

 

 

 

3. Haare aufteilen

Die Haare müssen nun in drei möglichst gleich große Zöpfe aufgeteilt werden.

 

 

 

4. Einflechten

Die Haare werden nun wie bei einem ganz normalen Zopf geflochten, mit dem Unterschied, dass jeweils immer einer der drei Paranda-Zöpfe mitgenommen wird.

 

 

 

5. Flechten

Es wird solange weitergeflochten bis man an den Troddeln ankommt.

 

 

 

6. Fertig

Der geflochtene Zopf wird nur noch mit einem weiteren Haargummi fixiert, so dass er nicht mehr von alleine aufgehen kann. Fertig!