• Portofrei ab 49€
  • Schneller Versand
  • PayPal-Plus & Amazon Pay
  • Geprüfter Shop & SSL-Schutz
  • Fachgeschäft in Berlin
  • Hotline: 030-2546 2826
9,98EUR / Stück
inkl. 19% MwSt. zzgl. 2,99EUR Standard-Versand
Auf Lager (Zustellung in 1-5 Werktagen)Auf Lager (Zustellung in 1-5 Werktagen) **


Lebe und denke nicht an Morgen - DVD (Deutsche Sprache) Shahrukh Khan, Saif Ali Khan, Preity Zinta ...

 

 

Lebe und denke nicht an Morgen ( Indian Lovestory ) / Kal Ho Naa Ho

mit Shahrukh Khan, Saif Ali Khan & Preity Zinta

"Inder können mittlerweile amerikanische feel good movies besser machen als alle anderen. Selten kommen die Berlinale-Zuschauer derart gut gelaunt aus dem Kino, strahlend, lachend, gestikulierend 

Schauspieler: Jaya Bachchan, Shahrukh Khan, Saif Ali Khan, Preity Zinta & Sonali Bendre

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1) & Hindi (2.0)

Untertitel: Deutsch

Ländercode: 2

Kurzinhalt:

Naina Kapur (Preity Zinta) lebt mit ihrer Mutter (Jaya Bachchan), Großmutter und ihren Geschwistern in New York. Seit ihr Vater sich das Leben genommen hat, ist die Familie sowohl finanziell als auch menschlich aus dem Gleichgewicht gebracht. Naina ist gezwungen zwischen ihrer zänkischen Großmutter und niedergeschlagenen Mutter zu vermitteln, ihre jüngeren Geschwister zu versorgen und nebenher noch die Finanzen zu überwachen. Bei all den Bemühungen ihre Familie zusammenzuhalten, bleibt ihr kaum Zeit für ihr ganz eigenes Leben. Hobbys und Partys scheinen wie ein Fremdwort für sie. Doch Naina hat sich in ihr Schicksal gefügt, und lebt ein freudloses aber diszipliniertes Leben. Ihr Studienfreund Rohit (Saif Ali Khan), ein charmanter Möchtegern-Frauenheld, und die aufgedrehte Freundin Sweetu sind ihre einzige Ablenkung, die sie jedoch nur selten aus ihrer tiefen Traurigkeit zu befreien vermögen.

Wie eine Erlösung tritt ganz plötzlich Nainas Nachbar Aman (Shah Rukh Khan) in ihr Leben. Er strotzt vor Lebensfreude, und hat es sich in den Kopf gesetzt Naina etwas davon abzugeben. Seine ersten Versuche scheitern jedoch. Zwar gewinnt er mit Leichtigkeit die Herzen der restlichen Familie, doch Naina stellt sich stur. Erst ein ausgelassener Disco-Besuch bringt das Eis zaghaft zum Schmelzen. Dabei bemerkt Aman, dass Rohit Gefühle für Naina entwickelt. Er setzt sich in den Kopf die beiden zusammenzubringen, um Nainas Glück vollkommen zu machen. Naina hingegen hat sich bereits von Amans Energie verzaubern lassen, und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch dieser scheint ein tiefes Geheimnis in sich zu tragen, dass die beiden voneinander getrennt hält. Nachdem Naina Rohit mit ihrem Liebesgeständnis vor den Kopf stößt und einen Schritt auf Aman zumachen will, eröffnet er ihr bereits seit drei Jahren verheiratet zu sein. Nainas neu gewonnene Lebenskraft scheint dahin, und die Welt bricht für sie zusammen. Aber auch Aman ist am Boden zerstört, denn seine schmerzhafte Offenbarung war eine Lüge. In Wahrheit ist er herzkrank und hat nur noch wenige Wochen zu leben.

Naina findet langsam wieder zu sich. Und auch Rohit fasst mit Amans Unterstützung neuen Mut. Sie schmieden einen Plan: Rohit zeigt Naina zunächst die kalte Schulter, um sie dann mit seinen Gefühlen zu konfrontieren. Es scheint zu funktionieren und die beiden kommen sich näher. Doch Aman leidet mehr als er es zugeben möchte, und auch Nainas Herz gehört noch immer ihm. Dennoch nimmt Naina Rohits Heiratsantrag an.

Derweil spitzt sich die familiäre Lage der Kapurs zu. Die Großmutter beschimpft ihre Schwiegertochter und Adoptiv-Enkelin an dem Tod ihres Sohnes Schuld zu tragen. Doch bringt Aman durch einen geheimen Brief Klärung: Nainas Vater nahm sich das Leben da er nicht ertragen konnte, dass seine Frau ihm eine Affäre verzieh, und auch noch seine außereheliche Tochter adoptierte. Diese Enthüllung löst die Verbittertheit und bringt die Familie wieder näher zusammen, und stecken ihre Kraft in die Hochzeitsvorbereitungen.
Die fulminante Verlobungsfeier von Rohit und Naina endet tragisch: Aman erleidet unbemerkt eine Zusammenbruch und wird ins Krankenhaus gebracht. Währenddessen erfährt Naina endlich die Wahrheit über Aman: Als sie zufällig auf Amans vermeintliche Ehefrau trifft, hört sie von seiner schweren Krankheit, und der Schwindel fliegt auf. Doch trotz aller emotionalen Verwirrung lässt die Hoffnungslosigkeit nur eine schmerzhafte aber vernünftige Entscheidung zu: Naina heiratet Rohit.
 

Nur kurze Zeit später verlassen Aman seine Kräfte. Voller Schmerz nehmen im Krankenhaus Naina, Rohit und seine Freunde und Verwandten Abschied von ihm. Mit letzter Kraft ringt Aman Rohit noch ein letztes Versprechen ab: Denn im nächsten Leben soll Naina Sein werden.

Awards:

Filmfare Award-Best Actress
Filmfare Award-Best Lyrics
Filmfare Award-Best Music Direction
Filmfare Award-Best Supporting Actor
IIFA Awards-Best Art Direction
IIFA Awards-Best Choreography
Sansui Awards-BEST ACTOR
Sansui Awards-BEST ACTOR (JURY)
Sansui Awards-BEST ACTRESS
Sansui Awards-BEST EDITING
Sansui Awards-BEST FILM
Sansui Awards-BEST LYRICS
Sansui Awards-BEST SUPPORTING ACTOR
Screen Award-Best Screenplay Award
Screen Award-Best Supporting Actor

 

Ab 49,- Euro Bestellwert verschicken wir Ihre Bestellung versandkostenfrei und versichert innerhalb Deutschlands.

5,0 aus 2 Bewertungen

5 Sterne (2)
4 Sterne (0)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

Beatrix K. schrieb 28.03.2007

Regisseur Nikhil Advani hat in "Indian Love Story" einige Bollywood-Darsteller auf die Leinwand gebracht, die das europäische Publikum bereits aus "Sometimes Happy, Sometimes Sad" kennt: Allen voran natürlich einen wunderbar spielenden Shahrukh Khan, dann auch Jaya Bhaduri (spielt hier die Mutter von Naina) und Sushma Seth (auch hier als Großmutter zu sehen). Preity Zinta spielt ihre Rolle glaubhaft und reif. Sie hat mir schon in dem genialen Klassiker „Veer & Zaara“ so gut gefallen.
Der Film ist eine Musical-Lovestory und er hat alles zu bieten, was einen klasischen Bollywood-Film ausmacht: Eine berührende Liebesgeschichte, saubere Werte, knallbunte und ohrwurmartige Tanz- und Gesangeinlagen vor pitoreskem Hintergrund (hier die New Yorker Skyline) und auch viel Humor. Der Film ist alles andere als langweilig, verbreitet ein typisches Bollywood-Wohlgefühl gepaart mit Tränenflüssen, herzlichen Lachern und gute Laune. Eine Mischung, die nur Bollywood so perfekt zusammen bringt!
Ich habe jedenfalls alle 187 Minuten zutiefst genossen, bei manchen Stellen viele Tränen vergossen und mich von der wunderschönen Geschichte tragen lassen. Es ist die Geschichte einer tiefen Liebe, die weit über das Leben hinaus geht und uns Echtheit spüren lässt.
Es ist eine Bollywood-Musical-Lovestory der Superlative! „Kal Ho Naa Ho“ (Vielleicht gibt es kein Morgen) ist ein sehr zu empfehlender Film, der Sie sicherlich berühren wird. Da die DVD von ‚Rapideyemovies’ synchronisiert wurde ist auch dies vom Feinsten und obendrein noch eine 70-minütige Bonus DVD dabei.

(Gast) schrieb 21.12.2006

aLLeS PeRfEkt Außer EndE NaTürLicH...aBeR EnDe FaNd iCh aUcH vLL TrAuRig AbEr EinErSeiTs aUch gEiL... NaJa MeiN LieBLinGsFiLm... SeHr GuT SeHr GuT...

Wir empfehlen auch

Kunden kauften auch folgende Produkte